Hochtontherapie (WaDiT)
 

Bei der WaDiT®-Therapie handelt es sich um eine Behandlung mit elektromagnetischen Wechselfeldern, d.h. es wird an bestimmten Körperstellen ein Spannungsfeld mit einem geringen und sicher unschädlichen Strom angelegt, der seine Richtung rasch ändert, zwischen 1 mal und 12300 mal pro Sekunde (Frequenz). Hochton-Behandlung heißt die Methode deshalb, weil diese Frequenzen in der Luft Töne erzeugen können. Im Körper entstehen keine Töne, sondern elektromagnetische Felder, und dadurch passiert vereinfacht gesagt zweierlei:
- bei niedrigen Frequenzen werden Muskeln erregt oder ermüdet, d.h. es kommt zu einer Muskelkräftigung und / oder Muskelentspannung. Nerven werden ebenso ermüdet und es kommt zu einer Schmerzlinderung.
- bei hohen Frequenzen werden die in den Körperzellen vorhandenen Substanzen, die allesamt elektrisch geladen sind, "durcheinandergeschüttelt". Dadurch wird der Einbau von Nährstoffen z.B. in den Knorpel gefördert und Abfallstoffe ausgeschwemmt.

Wie und wie oft?
Eine WaDiT®- Behandlung besteht immer aus einer Kombination der beiden Behandlungseffekte. Bei den stoffwechselwirksamen hohen Frequenzen spüren Sie ein leichtes Kribbeln oder auch gar nichts, bei niedrigen Frequenzen ein Klopfen und Vibrieren in der Muskulatur wie bei einer Massage; nur tiefer und intensiver. Jede Sitzung dauert etwa eine Stunde. In dieser Zeit werden verschiedene Programme ausgeführt, z.B. eine Ganzkörperbehandlung, eine schmerzlindernde und eine muskelstimulierende Therapie. Selbstverständlich muss ein solches Behandlungsschema für jeden Einzelfall individuell geplant und auch von Sitzung zu Sitzung je nach Ergebnis neu überdacht und evtl. modifiziert werden. Die muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung der Behandlung spüren Sie sehr schnell. Ein anhaltender Effekt und eine Wirkung auf den Stoffwechsel kann sich naturgemäß erst nach einigen (3-5) Sitzungen bemerkbar machen erst nach mehreren (5-10) Sitzungen nachhaltig sein.

Welche Krankheiten?
Gelenkbeschwerden an Knie, Sprunggelenk, Schulter, Ellbogen usw; Muskelverspannungen und Rückenschmerzen sind Beschwerden, die auf eine klassische medikamentöse Behandlung oft nicht befriedigend ansprechen. Hier ist die WaDiT®-Therapie eine neue und sehr sinnvolle Ergänzung bzw. Alternative; bei Muskelverspannungen und Rückenschmerzen ist sie nach meiner Erfahrung sogar die geniale Behandlung - oft genügt eine einzige Sitzung, um die schlimmsten Beschwerden zu beseitigen. Eine Behandlung von Schwellungen nach Verletzungen, von Oedemen und Durchblutungsstörungen ist ebenso möglich wie eine Unterstützung und Beschleunigung der Heilungsprozesse nach Knochenbrüchen. Die Wirkung der WaDiT®-Therapie auf den Stoffwechsel läßt sich aber auch auf eine Vielzahl von anderen Krankheiten anwenden wie Osteoporose, Tinnitus (Ohrensausen), Kopfschmerzen, Migräne, Psoriasis usw, also auf alle Beschwerden, die irgendwie durch Störungen im Gleichgewicht der körpereigenen Prozesse bedingt sind.

Chemie oder Physik?
Die Lebensvorgänge im Körper sind eine Mischung aus chemischen und physikalischen Vorgängen. Medikamente greifen auf chemischem Weg ein, die WaDiT®-Behandlung auf physikalischem Weg. Die Therapie ist also kein esoterischer Hokuspokus, sondern ein wirksamer, aber natürlicher Eingriff in die Funktionen des Körpers. WaDiT® ist keine alleinige Schmerztherapie. WaDiT® normalisiert gestörte Körperfunktionen durch Regulation der körpereigenen Stoffwechselprozesse.
Deshalb gibt es auch keine Nebenwirkungen wie bei einer medikamentösen Behandlung. Nur wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen, sollten Sie auf die Behandlung verzichten, denn dieser arbeitet ja auch mit Strom, und so wäre eine Störung des Schrittmachers theoretisch denkbar.

Arthrose
...ist eigentlich ein dummes Wort. Es bedeutet nichts anderes als "Gelenkverschleiß", und wer hat das nicht. Die Knorpelschichten, die in den Gelenken die gleitenden Flächen bilden, sind schlecht ernährt, sie reiben sich ab, es entstehen Defekte im Knorpel und störende Knorpelteilchen im Gelenk: Sand im Getriebe. Die Reibung führt zu einer Entzündung der Gelenkkapsel, damit zu Schmerzen und auch zu vermehrter Bildung von Gelenkflüssigkeit: "Wasser" im Gelenk. Dies gilt vor allem für das Knie, denn dort werden die Gelenkflächen ja durch Druck beansprucht. Die natürlichste Behandlung dagegen ist die Spülung und Säuberung des Gelenks durch eine Arthroskopie: "Ölwechsel". An der Schulter z.B. sieht´s etwas anders aus, dort besteht die Belastung mehr in einem Zug auf Kapsel und Muskeln.
WaDiT® ist also bei "Arthrosen" dann sinnvoll und erfolgversprechend, wenn die Gelenke gesäubert sind oder wenn eine Zugbelastung besteht. Eine Verbesserung der Ernährung von Kapsel und Knorpel und damit eine dauerhafte Verzögerung der Abnutzungsprozesse ist möglich.

Kosten
Die WaDiT®-Behandlung ist keine Kassenleistung. Eine Sitzung von einer Stunde Dauer (reine Behandlungszeit, verschiedene Therapieprogramme) kostet für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen € 25.- (früher DM 50,00). (Analogziffer 269a nach der Gebührenordnung für Ärzte -GOÄ-; Satz 1,23).
Bei Privat Versicherten erfolgt die Berechnung analog nach Ziffer 269a zum jeweils gültigen Satz - klären Sie ggf. vorab die Erstattungsfähigkeit ! Vor Behandlungsbeginn werde ich Ihnen sagen, wie viele Sitzungen voraussichtlich nötig sein werden und wann Sie mit ersten Erfolgen rechnen können. Sie müssen sich zu Beginn einer Behandlung zu nichts verpflichten. Sie können die Therapie jederzeit ohne weitere Kosten abbrechen.
Sie haben sicher noch Fragen!?
Dieses Merkblatt soll das Gespräch nicht ersetzen.
Sprechen Sie mich an, ich nehme mir Zeit für Sie.